Mehr als ein bisschen ins Notizbuch kritzeln

Teile diesen Beitrag mit deinen Freund:innen

Sketching ist weder perfekt noch zeitaufwändig. Die Gruppe «Urban Sketchers Schaffhausen» füllt bei den wöchentlichen Treffen ihre Notizbücher.

Es ist der Morgen nach dem Sturm, die Verwüstungen sind trotz wärmenden Sonnenschein noch zu sehen. Im Kräutergarten treffen sich Frauen der Gruppe «Urban Sketchers Schaffhausen». In ihren Taschen: Zeichnungsbücher, Stifte, Farben, Pinsel, Hocker und natürlich Kaffee.

Immer mit dabei

Die Gruppe «Urban Sketchers Schaffhausen» trifft sich jeweils am Dienstagmorgen für zwei Stunden zum Skizzieren.

Silvia, Heike, Steffi und Birgit (von links nach rechts)

Sketching ist alles andere als perfekt, die Skizzen dürfen hässlich sein. Es geht darum, Momente einzufangen und Erinnerungen zu schaffen.

Momentaufnahmen

Für einen Sketch braucht es nicht viel Zeit. Mit wenigen Strichen entsteht ein Bild und trotzdem ist es mehr als nur kritzeln.

Mehr Details.
Farben machen die Skizze gleich lebendiger.

Der Kräutergarten ist eine super Stelle, um zu skizzieren: Blumen, Gebäude, Bäume und eine Gruppe älterer Frauen, die ihre Thai Chi-Stunde abhalten.

Einige machen Thai Chi, andere schauen lieber zu.

Die Gruppe freut sich immer über Neuzugänge und sich mit anderen Sketch-Begeisterten auszutauschen.

(Bilder: S’MAGAZIN)

Teile diesen Beitrag mit deinen Freund:innen

Schreibe einen Kommentar